Image 1 title

type your text for first image here

Image 2 title

type your text for second image here

Image 3 title

type your text for third image here

Image 4 title

type your text for 4th image here

Image 5 title

type your text for 5th image here

Image 6 title

type your text for 6th image here

Image 7 title

type your text for 7th image here

Image 8 title

type your text for 8th image here

BIO

Rezepte


"REZEPTE" 

 

Gebratener Alpenlachs Seesaibling auf Basilikum Rahmnudeln 

 

Zutaten:
160g Alpenlachs Filet fangfrisch
60g Nudeln (roh)
4Stk. Basilikumblätter
1KL Distelöl
8cl Riesling
1/8l Obers
Zitrone
frisch gehackter Dill
Salz, weißer Pfeffer

Zubereitung:
Das Alpenlachsfilet mit Zitrone, Salz, weißen Pfeffer aus der Mühle und gehacktem Dill würzen.
Im Distelöl beidseitig anbraten und ziehen lassen. Die in Streifen geschnittenen Basilikumblätter im Distelöl kurz anschwitzen, mit dem Weißwein ablöschen und einreduzieren.
Gekochte Nudeln beigeben und mit dem Obers aufgießen. Mit Salz und weißen Pfeffer aus der Mühle abschmecken.
Als Beilage Gemüse nach Saison.








Alpenlachs Müllerin Art

Zutaten:
1Alpenlachs im Ganzen fangfrisch
Salz, Pfeffer
Frische Kräuter,
Mehl
Olivenöl
etwas Butter,
1Zitrone

Zubereitung:
Den Alpenlachs Innen und Außen mit Salz und Pfeffer würzen, und den Baumraum mit den frischen Kräutern füllen.

Nun den Alpenlachs in Mehl wenden. In der Zwischenzeit in einer Pfanne Olivenöl erhitzen (ca. 3/4 der Leistung). Den Alpenlachs einlegen und auf beiden Seiten 2-3 Minuten braten, anschließend ins heiße Backrohr stellen, und dort noch 5-8 Minuten bei 160 Grad nachziehen lassen.

Die Pfanne aus dem Rohr nehmen und mit einem nussgrossen Butterstück verfeinern. Die Zitrone halbieren und mit dem Saft einer halben Zitrone nach Geschmack aufgießen. Den Alpenlachs auf einem Teller anrichten, mit der übrigen Zitronenbutter begießen. Mit der anderen Hälfte der Zitrone garnieren und nach Geschmack eventuell mit Braterdäpfel servieren.




Alpenlachs geräuchert mit zwei Dips

Zutaten:
500g Alpenlachs geräuchert
4EL Honig
4EL mittelscharfer Senf
4EL Weißweinessig
80ml Öl
1 Bund Dille
Salz, Pfeffer
250g Obers
1EL Meerrettich
2EL Preiselbeeren
500g geräucherter Alpenlachs in Scheiben
Zitronenscheiben und Dille zum Garnieren

Zubereitung:
Honig-Senf Dip: Honig, Senf, Essig verrühren, Öl unterschlagen. Dill waschen, trocken tupfen und hacken.
Zur Soße geben, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Preiselbeer-Dip: Obers steif schlagen, Meerrettich und Preiselbeeren, bis auf etwas zum Garnieren, unterrühren.
In eine Schüssel geben und mit restlichen Preiselbeeren garnieren.

Geräucherten Alpenlachs mit Zitronenscheiben und Dille auf einer Platte anrichten. Soßen dazureichen.






Gebeizter Alpenlachs mit Gurkencannelloni

Zutaten für 4 Personen:

400g Alpenlachs
1EL Zucker
1EL Salz
1/2Bund Dill
1/2 Zitrone
3EL Senf
2 1/2EL Essig
4EL Öl
Pfeffer gehackt
gehackte Wacholderbeeren
Kren-Gurkencannelloni
100g Sauerrahm
65g Creme Fraiche
15g leicht gehackter Kren
Salz und Pfeffer
Mini-Ofenkartoffel
4 Stück heurige Kartoffeln
Sauerrahm
Kümmel
Salz und Pfeffer

Alpenlachs:
Das Salz und den Zucker vermischen. Einen Teil des Gemisches in eine flache Auflaufform geben und den Alpenlachs mit der Haut darauf legen. Anschließend den Alpenlachs reichlich mit dem Salz- und Zuckergemisch bestreuen. Einen Teil des kleingeschnittenen Dills auf dem Alpenlachs verteilen. Die zweite Alpenlachshälfte auch mit der Salz- und Zuckermischung bestreuen und die beiden Alpenlachshälften zusammenlegen. Schließlich auch die Hautseite mit dem Gemisch bestreuen. Die Form mit Klarsichtfolie abdecken und mindestens 2 Tage kühl durchziehen lassen. Ein- bis zwei Mal den Saft abgießen.

Kren-Gurkencannelloni:
Den Sauerrahm und die Creme fraiche glatt rühren und mit Salz und Pfeffer gut würzen. Den Kren beimengen. Anschließend die Gelatine in der Creme fraiche auflösen und in den Sauerrahm einrühren. Dann die geschlagene Sahne unterheben. Die Masse in kleine, längliche Plastikröhrchen mit 2 cm Durchmesser füllen und ca. 4 Stunden kühl stellen. Anschließend die Gurken schälen und mit einer speziellen Gemüseschneidemaschine in feine Streifen schneiden. Die Röhrchen mit der Sauerrahmmousse mit den Gurkenspaghetti umwickeln.

Mini-Ofenkartoffel:
Heurige Kartoffeln in gut gesalzenem Wasser mit dem Kümmel weich kochen, aufschneiden und mit Sauerrahm füllen.